Rezension Zivilrecht: StVO

Schurig, AnwaltKommentar StVO, 14. Auflage, Anwaltverlag 2013 Von RA Sebastian Gutt, Helmstedt In der 14. Auflage erscheint der Kommentar zur Straßenverkehrsordnung beim Deutschen AnwaltVerlag. Dieser Umstand zeugt davon, dass sich der Kommentar offensichtlich in der Literatur bewährt hat. Mir persönlich war er bis dato nicht bekannt, was freilich nichts zu bedeuten hat. Schurig ist Senatsrat a.D. und ehemaliger Referatsleiter der für Verkehr zuständigen Senatsverwaltung Berlin. Dies verspricht bei der Darstellung der Kommentierungen eine Praxisnähe, wie so typisch für die Werke des Deutschen AnwaltVerlages. Angenehm kompakt präsentiert sich der Kommentar und wirkt schon beim Aufschlagen sehr übersichtlich. Arbeitet man mit dem Kommentar, lernt man schnell die verschiedenen Skizzen innerhalb der einzelnen Kommentierungen zu schätzen, die zweifelsfrei auf die Praxis abgestimmt sind. Es gibt zahlreiche Übersichten, die die jeweiligen Vorschriften innerhalb der StVO schön erläutern. Als Beispiel sei hier auf die Übersicht zu den Abweichungen vom Rechtsüberholverbot verwiesen (§ 5, S. 104). Hier wird Bezug genommen auf die normierten Ausnahmen innerhalb der StVO, für welche Fahrbahnverhältnisse und Fahrzeuge die Ausnahme gilt und was die Folge hieraus ist ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK