Rechtsterroristische “Werwolf-Gruppe” um Sebastien N.?

Sebastien N. (links) – Mitglied der Werwolf-Gruppe?

Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt durchsuchen seit dem Morgen Wohnungen und Haftzellen in Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, den Niederlanden und der Schweiz. Es geht um eine mögliche neue Rechtsterror-Gruppe. Im Zentrum der Ermittlungen steht der Schweizer Neonazi Sebastien N. Er wurde im Mai 2012 in Hamburg-Harburg festgenommen und sitzt in der Schweiz wegen Mordverdachts in Haft.

Er gilt als überzeugter Neonazi, angeblich ist auf seiner Brust ein Portrait von Adolf Hitler eintätowiert ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK