Tipps vom Richter? Wer zu schnell fährt, sollte dennoch vorsichtig sein.

Es ging um eine Bußgeldangelegenheit. Zu schnell gefahren. Der Mandant schweigt. Es wird das übliche Verfahren durchgezogen. Und fast hätte es geklappt. Der Polizist als Zeuge wusste nicht mehr, was mit den aufgenommenen Daten geschehen war. Also wurde ein neuer Termin fällig. Leider klärte es sich.

Zum Schluss lobte der Richter trotzdem den Mandanten: Er wäre immerhin so ehrlich gewesen und hätte nur geschwiegen. Er würde regelmäßig diverse Stories aufgetischt bekommen: Der Fahrer war nicht der Fah ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK