Indonesien plant Auktionen für den weiteren Ausbau der Photovoltaik

(dena) - Für die Vergabe von neuen Solarstromkapazitäten im Land plant die indonesische Regierung auf ein vielerorts bereits genutztes Mittel zurückzugreifen. Ähnlich wie in Indien oder auch Brasilien möchte der südostasiatische Inselstaat den Ausbau der Solarenergie möglichst kostengünstig über Rückwärtsauktionen von zuvor bestimmten Stromerzeugungskapazitäten realisieren. Ziel ist es, dass sich auf die Auktionen Projektentwickler bewerben, die für die Refinanzierung eines Projektes niedrigere Abnahmepreise als 0,25 US-Dollar pro Kilowattstunde anbieten, wie der Direktor für erneuerbare Energien im indonesischen Energieministerium, Alihuddi ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK