Rezension Strafrecht: Beweisrecht der StPO

Eisenberg, Beweisrecht der StPO, Spezialkommentar, 8. Auflage, C.H. Beck 2013 Von Rechtsanwalt Johannes Berg, Kaiserslautern In mittlerweile achter Auflage erscheint nun im Verlag C.H. Beck das ‚Beweisrecht der StPO‘ als bewährter Standard für den strafjuristischen Praktiker. Bereits äußerlich macht der Spezialkommentar etwas her - ein edler klassischer Einband, 1088 Seiten auf griffigem Papier, ein Gewicht von 3 Pfund. Doch inhaltlich wird das deutlich übertroffen: in einer bespiellosen geschlossenen Darstellung behandelt das Werk Ulrich Eisenbergs sämtliche praktisch relevanten Themen der Ermittlung materieller Wahrheit im Strafprozess. Idee dahinter ist es, ein Kompendium zum Beweisrecht zu bieten, das sich der Jurist ansonsten über Jahre in allzu vielen weit verstreuten Veröffentlichungen erarbeiten müsste. Die Darstellung erfolgt in fünf Teilen. Sie beginnt mit (1) Beweisgrundsätzen, Beweisantrag, Beweisverboten, Beweistransfer zwischen EU-Staaten und wird fortgesetzt mit (2) Rechten des Beschuldigten, Geeignetheit von Vernehmungstechniken, Würdigung der Aussage, (3) Rechten und Pflichten des Zeugen, Kriterien der Aussagefähigkeit und Glaubwürdigkeit, (4) Rechten und Pflichten des Sachverständigen, wesentlicher Einsatzbereiche, Schuldfähigkeitsuntersuchung und kriminaltechnische Untersuchung, (5) Vorschriften und praxisrelevanten Rechtsfragen zum Urkunden-, Augenscheinsbeweis und der Beschaffung von Beweisen. Dieser sehr geschlossene und systematische Aufbau macht die Darstellung didaktisch eingängig. Schwierigkeiten wird dagegen der Berufsanfänger ohne hinreichendes Grundwissen zur Struktur des Strafprozesses haben – ich persönlich muss zugeben, mit der Zeit immer mehr von der Arbeit mit dem Werk zu profitieren. Notwendigerweise zieht dieser Aufbau auch die Konsequenz nach sich, Informationen zu verstreuen – oder besser: an den einschlägigen Stellen auszuführen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK