13 Jahre für Kreideschmierereien?

Mal wieder die USA: In San Diego in Californien ist ein Mann angeklagt, weil er den Fußweg vor Bankfilialen der Bank of amerika mit so schlimmen Parolen wie: “No Thanks, Big Banks” oder “Shame on Bank of America” mit Kinderkreide beschmiert hatte. 13 Fälle von Vandalismus werden ihm vorgeworfen und er muss schlimmstenfalls mit 13 Jahren Freiheitsstrafe rechnen.

Die Anklage ist der Meinung, dass es gleich ist, ob Graffiti mit Lackfarbe, Kreide oder Kugelschreiber hergestellt werden.

Selbst der Bürgermeister von San Diego hält diese Anklage für eine Verschwendung von Steuergeldern ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK