Freispruch nach angeblicher Nötigung

Vor dem Amtsgericht wurde ein Strafprozess gegen eine 39-jährige Frau und ihrem Bruder geführt. Ihnen wurde eine versuchte Nötigung (§ 240 StGB) vorgeworfen. Streitpunkt war die Beziehung der Tochter der Angeklagten. Sie war der Meinung, dass der Freund ihrer 17-jährigen Tochter ihr nicht gut tun würde. Die türkischstämmige Frau suchte das Gespräch mit ihrer Tochter. Sie soll von ihrer Tochter verlangt haben, sich von ihrem deutschen Freund zu trennen. Für den Fall, dass die Trennung nicht erfolgt, soll sie damit gedroht haben, dass den beiden etwas zustoßen würde. Der anwesende Onkel soll dann konkreter geworden sein und mit einem Ehrenmord gedroht haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK