PRISM-Debatte und Vertraulichkeit der Anwaltskommunikation

In Hamburg kommt es jetzt wohl zu Protestaktionen von Kollegen gegen PRISM (hier im Blog ausführlich diskutiert). Die Frage, die ich in diesem Zusammenhang zur juristischen Diskussion stellen möchte: Welche Auswirkungen haben die Spionageenthüllungen auf die Kommunikation zwischen Anwälten und Mandanten?

Die elektronische Kommunikation von Anwälten mit Mandanten mittels E-Mail gehört zum Alltag. Ob sich aber aus der anwaltlichen Schweigepflicht des § 43a ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK