Phänomen Uli Hoeneß

Für den Präsidenten des FC Bayern München namens Uli Hoeneß wird das Jahr 2013 sicher unvergesslich bleiben. Auf der einen Seite steht das Triple mit dem FC Bayern München, auf der anderen der nervenaufreibende Kontakt mit der Steuerfahndung, die anschließende Hetzjagd der Medien und die nun bevorstehende Anklage wegen Steuerhinterziehung.

Das Triple des FC Bayern München

Der FC Bayern München gehört seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten und wertvollsten Fußball-Clubs der Welt, auf gleicher Stufe wie Manchester United, Real Madrid oder FC Barcelona. In der einzigartigen Historie dieses Münchner Fußballvereins wird insbesondere das Jahr 2013 herausragen, da der Verein mit dem Triple – bestehend aus dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft, der Champions League auch des DFB-Pokals – in einen exklusiven Club der Triple-Gewinner aufgenommen wurde. Einer – wenn nicht der – Macher dieser Erfolgsgeschichte ist Uli Hoeneß, der als Präsident nach wie vor die Fäden in der Hand hält. Und selbst die härtesten Kritiker des FC Bayern München müssen anerkennen, daß diese Titel in allen drei Wettbewerben souverän erkämpft wurden. Während die Deutsche Meisterschaft mit großem Abstand zu den Kontrahenten BVB und Leverkusen entschieden war, gestalteten sich die Endspiele in der Champions League und im DFB-Pokal zwar etwas enger, aber am Ende auch mehr als deutlich. Und als Fan des FC Bayern München darf man hoffen, daß die Siegesserie unter dem neuen Trainer Pep Guardiola in diesem Jahr noch ausgebaut werden kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK