Lohn: Beamter muss Preisgeld versteuern

Erhält ein Bundesbeamter bei einem vom Bund angestoßenen Ideenwettbewerb ein Preisgeld, muss er den Gewinn versteuern. Das hat das Finanzgericht Köln entschieden. Geklagt hatte ein Beamter, der mit seinen Vorschlägen zum Bürokratieabbau einen Geldpreis erzielt hatte. Den Gewinn behandelte das Finanzamt als steuerpflichtigen Arbeitslohn. Der Mann dagegen sah in der Preisverleihung eine Ehrung seiner Person für staatsbürgerliches Engagement und in der Prämie ein einkommensteuerlich irrelevantes Pre ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK