Jetzt geht’s los: Anklage gegen Hoeneß

Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll gegen Uli Hoeneß Anklage erhoben werden. Bild kennt sogar schon den Richter. Nun ja. Sollte Bild recht haben, deutet dies darauf hin, dass die erste abgegebene Selbstanzeige nicht strafbefreiend wirkt, also den gesetzlichen Vorgaben nicht entsprochen hat. Es bleibt also dabei, dass der Steuerpflichtige nur „einen Schuss“ bei der Selbstanzeige hat. Wird dieser „verschossen“, tritt keine Straffreiheit ein. Der missglückten Selbstanze ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK