Scheidung ab August 2013 teurer. Antrag noch im Juli stellen, um Geld zu sparen.

Wenn Sie schon länger überlegt haben, ob Sie sich scheiden lassen sollen, sollten Sie jetzt aktiv werden. Ab dem 1. August 2013 steigen sowohl die Anwaltsgebühren als auch die Gerichtskosten für eine Scheidung durch das Kostenrechtsmodernisierungsgesetz voraussichtlich erheblich. Der Bundestag hat am 3. Juli dem Vorschlag des Vermittlungsausschusses, der vom Bundesrat angerufen worden war, zugestimmt. Nächste Woche muss der Bundesrat zustimmen. Das ist sehr wahrscheinlich, da die Länder von dem Gesetz profitieren. Dann tritt das Gesetz zum 1. August in Kraft. Ihre Scheidungskosten werden jedoch noch nach den alten Gebühren berechnet, wenn Sie den Scheidungsantrag bis zum 31.7.2013 beim Gericht einreichen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK