Eine Milliarde Euro für Bundesfernstraßen in Bayern, 670 Millionen Euro für Hessen

Der Bund stellt in diesem Jahr für Bayern Bundesfernstraßenmittel in Höhe von einer Milliarde Euro zur Verfügung. Davon sind 450 Millionen Euro für die Erhaltung vorgesehen. Für Bundesfernstraßen in Hessen stehen in diesem Jahr 670 Millionen Euro zur Verfügung. Davon sind 296 Millionen Euro Erhaltungsmittel.

Das geht aus den Antworten der Bundesregierung (17/13844) und (17/13845) auf zwei Kleine Anfrage der SPD-Fraktion (17/13218 und 17/13188) hervor.

Die Investition des Bundes für Um-, Aus- und Neubaumaßnahmen in die Bundeswasserstraßen im Land Hessen betragen in diesem Jahr rund ne ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK