ZI-Praxis-Panel 2011: Einnahmen und Ausgaben bei Hausärzten

von Dipl.-Volksw. Katja Nies, Köln, www.praxisbewertung-praxisberatung.com Das im Mai vom ZI (Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland) veröf­fentlichte Praxis-Panel 2011 beleuchtet die wirtschaftliche Situation und die Rahmenbedin­gungen in der vertragsärztlichen Versorgung der Jahre 2007 bis 2009. (Das erste Praxis-Panel 2010 hatte die Jahre 2006 bis 2008 im Fokus). Wie haben sich die Daten für die Hausärzte („Allgemeinmedizin und Innere Medizin, haus­ärztlich“) von 2007 bis 2009 entwickelt? Tabelle 1: Einnahmen und Ausgaben je Praxisinhaber [EUR] Alle Praxen 2007 2008 2009 2009 zu 2007 Einnahmen 228,9 241,4 252,2 +10,1% Ausgaben 112,1 114,5 114,5 +2,1% Überschuss 116,8 126,9 137,7 +17,9% Der Überschuss in 2009 lag leicht unter dem Durchschnitt über alle Facharztgruppen von 140,5 TSD EUR. Tabelle 2: Struktur der Gesamteinnahmen je Praxisinhaber [%] 2007 2008 2009 GKV 81,3 82,0 83,2 PKV 14,3 14,2 13,8 BG/Unfallvers. 0,6 0,6 0,5 Sonstige 3,9 3,2 2,6 Während bei einer Durchschnittspraxis in 2009 74,7% der Einnahmen über die GKV verein­nahmt wurden, sind es bei den Hausärzten 83,2 % (bei durchschnittlich 90,6% GKV-Patien­ten) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK