... bis auf Weiteres

Vor zehneinhalb Jahren habe ich mit diesem Posting auf die Verabschiedung des Homeland Security Acts mit dem CSEA mit einem Link auf diesen Artikel von heise.de (Peter-Michael Ziegler) hingewiesen. Schon damals war bekannt: "Nach Unterzeichnung der Gesetze durch US-Präsident Bush müssen beispielsweise Internet-Provider künftig damit rechnen, dass sie auf Anweisung sämtliche Kundendaten herausgeben müssen, wollen sie sich nicht als Unterstützer potenzieller Staatsfeinde verdächtig machen." Es wurden sogar die Links zum Gesetzestext mitgeliefert. Daneben wurde schon damals ausgiebig diskutiert, welche Maßnahmen das Gesetz im einzelnen zulässt - oder auch "offen" lässt; die Diskussion blieb in der breiten Öffentlichkeit ohne Folgen. Und schließlich wurde en passant zugleich die Höchststrafe für "Cybercrimes" mit lebenslänglicher Haft beschlossen. Nach diesem Posting waren laut Sitemeter regelmäßig Gäste dieses Blawgs (mit einer nicht unwesentlichen Anzahl von Aufrufen verschiedenster Einträge und über geraume Zeit) u.a. solche, die sie über eine ".mil"-Domain mit dem schon damals nicht mehr sehr verbreiteten Browser Netscape Navigator 4.0 besuchten ...Zum vollständigen Artikel


  • Automatisierte Überwachung: Ich habe etwas zu verbergen

    spiegel.de - 27 Leser - Mit Prism und Tempora sind gigantische Überwachungsprogramme öffentlich geworden. Sie haben nichts zu verbergen? Schön für Sie. Ich schon: mein digitales Leben. Denn das kann ich selbst kaum rekonstruieren. Ein Streifzug durch meine privaten Postfächer und Accounts.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK