LG Berlin: Unterlassungsverfügung nach hartnäckiger unerbetener Telefonwerbung gegen VENCURA Finanz Service GmbH und Geschäftsführer Dmitri Holz

Das Landgericht Berlin hat in einem einstweiligen Verfügungsverfahren der wegen vielfacher unerbetener Telefonwerbung auffällig gewordenen VENCURA Finanz Service GmbH aus Erkrath und ihrem Geschäftsführer Dmitri Holz die weitere Vornahme von unerbetener Telefonwerbung gegenüber RA Richter ohne vorheriges Einverständnis untersagt.

Die VENCURA Finanz Service GmbH hatte gleich auf mehreren Rufnummern und sogar noch nach Abmahnung und noch während des laufenden Verfügungsverfahren immer weiter werbend anrufen lassen. Dass dieses rücksichtslose Geschäftsgebaren Methode haben könnte, legen zahlreiche Beschwerden auf Beschwerdeportalen nahe.

Zur Begründung der Werbung berief man sich - insoweit wahrheitswidrig - auf ein angebliches Werbeeinverständnis über die derzeit nicht mehr aufrufbare Webseite schatzpiraten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK