Rezension Zivilrecht: GVG

Kissel / Mayer, GVG, 7. Auflage, C.H. Beck 2013 Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Das GVG ist in der täglichen, vor allem gerichtlichen Praxis ständiger Begleiter und manchmal auch Problembereiter. Oftmals ist es so, dass das GVG in Auszügen en passant in anderen Kommentaren mitbearbeitet wird, dann aber jeweils nur in den thematisch passenden Bezügen; aber nur wenige Kommentare ermöglichen es dem Leser, sich mit dem GVG als Ganzem zu beschäftigen. Das vorliegende Werk von Kisselund Mayer ist ohne Zweifel einer der maßgebenden Kommentare zum GVG und bietet einen umfassenden Blick auf das Kernstück der deutschen Gerichtsverfassung inklusive aller betroffenen Rechtsgebiete. Dabei wirkt sich der Umfang der Darstellung zu keinem Zeitpunkt zulasten der Detaildichte aus. Neben nahezu lehrbuchähnlichen Passagen wie zu den Neuregelungen in den §§ 198 ff. GVG zur unangemessenen Dauer eines Gerichtsverfahrens, zu den Rechtsbehelfen gem. § 23 EGGVG, zum Familiengericht in § 23b GVG oder ganz allgemein zur Bindung des Richters an Recht und Gesetz (§ 1, Rn. 110 ff.) kommen an zahlreichen anderen Stellen viele Einzelheiten zur Sprache, die dem Leser die jeweilige Thematik exakt nahebringen und ihn auf Feinheiten aufmerksam machen. Exemplarisch zu sehen ist dies etwa bei der Anordnung von Ordnungsmitteln, § 178 GVG, wenn die möglichen Arten der Ungebühr durch Verfahrensbeteiligte nach Stichworten präsentiert und in den Kontext der bisherigen Rechtsprechung gebracht werden (§ 178, Rn. 11 ff.). Ebenso zu nennen ist aber auch das gesamte Prozedere der Schöffenwahl, das in zeitlichem, sachlichem und personellem Umfang akribisch nachgezeichnet wird, bis hin zu den Details des späteren Auslosungsvorgangs der Hauptschöffen in öffentlicher Sitzung (§ 45, Rn. 7 ff.). Selbst Massengeschäfte des Alltags finden in der Darstellung hinreichende Beachtung, so zu sehen für die Akteneinsicht in den verschiedenen Gerichtszweigen (§ 12, Rn. 108 ff.) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK