Jobcenter light: Wie die zur Verfügung stehenden Mittel gekürzt werden

Darüber berichtet erfrischend ausführlich und auch mit ehrlichen Aussagen einer Leiterin der Weser-Kurier. Danach sollen im Jobcenter Verden die Mittel von 6,9 Mio auf 3,8 Mio gesunken sein – auf damit 55%. Ergebnis: 1/4 der Angestellten (30 von 120) entlassen. Wie lässt sich nun eine solche Reduzierung begründen? Haben sich die Arbeitslosigkeitszahlen um 50% reduziert? Dass ein Kostendruck vorhanden ist, ist bekannt, aber auch nicht weiter schlimm. Für mich überraschend ist aber doch die Höhe des ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK