Persönlichkeitsrechtsverletzung auf niederländischer Webseite: Deutsches Gericht nicht zuständig

Bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet stellt sich immer wieder die Frage, welches Gericht anzurufen ist. Im Fall einer vermeintlich diffamierenden Äußerung auf einer .nl-Domain in niederländischer Sprache hat das LG Düsseldorf sich für nicht zuständig erklärt.

Der Beklagte hatte sich auf einer niederländischen Webseite in Landessprache über den in Deutschland lebenden Kläger geäußert. Dieser sah hierin eine Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte und klagte nach erfolgloser Abmahnung vor dem Landgericht (LG) Düsseldorf auf Unterlassung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK