Bin ich illoyal…

…wenn ich mich auf eine andere Stelle bewerbe. Mit dieser Frage hatte sich das LAG Mecklenburg-Vorpommern 5 Sa 106/12 Urteil v. 05.03.2013 zu beschäftigen. Doch der Reihe nach. Im Arbeitsleben durchläuft man als Mitarbeiter verschiedene Phasen, zumindest dann, wenn man immer beim selben Arbeitgeber/in beschäftigt ist.

Die erste Phase, ist die Motivationsphase. Alles ist neu, ich engagiere mehr als nötig, ich will alles kennenlernen. Ich bin motiviert und alles macht Spaß. Mein Gewicht reduziert sich geringfügig, was mir gut steht.

In der zweiten Phase bin ich immer noch motiviert, ich engagiere mich, ich muss nichts mehr kennenlernen, ich kenne schon alles. Mein Gewicht bleibt konstant. Auch gut.

In der dritten Phase bin ich routiniert aber immer noch motiviert. Ich engagiere mich, aber weil ich alles kann, muss ich weniger Energie aufwenden. Mein Gewicht nimmt geringfügig zu. Kann ich mit leben.

In der vierten Phase bin ich routiniert und motiviert, aber nunmehr so gut in meinem Job, dass ich alles im Sitzen und ohne jeglichen Energieaufwand zur vollsten Zufriedenheit erledigen kann. Ich leide an Verstopfung.

Die Verstopfung führt zur Gewichtszunahme.

Ich bin Übergewichtig. Ich möchte wieder abnehmen. Vielleicht sollte ich wieder bei Phase eins anfangen.

Vielleicht dachte sich dies auch “unser” Mitarbeiter, als er sich auf die Position des Geschäftsführers einer städtischen GmbH bewarb ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK