PRISM kann einpacken – Tempora ist da!

Der Aufschrei war groß, als PRISM bekannt wurde – ein Skandal, dass FBI und NSA einfach direkt auf die Server von Apple, Facebook & Co zugreifen können und dies auch tun. Doch die USA ist weit weg, Europa macht so was nicht. Und so manch einer lächelte und war froh, denn es könnte schlimmer kommen. Und man lächelte und war froh – und es kam schlimmer…

Tempora aus Großbritannien

Das britische Pendant zu dem amerikanischen Überwachungsprogramm PRISM ist da: Tempora heißt es und ermöglicht dem General Communication Headquarter (GCHQ) seit rund 18 Monaten eine Überwachung des transatlantischen Daten- und Telefonverkehrs.

Laut Frankfurter Rundschau würden täglich allein 600 Millionen Telefonverbindungen erfasst. Dazu kommen noch Daten aus sozialen Netzwerken sowie E-Mails. Diese Daten würden für 30 Tage gespeichert, ausgewertet und zumindest teilweise gelöscht.

Tempora ist der „Real Big Brother“

Fast schon harmlos sieht PRISM gegen Tempora aus ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK