Internetrecht: Die Nichtangabe der vertretungsberechtigen Personen im Impressum einer Internetseite kann als Bagatellverstoß gewertet werden.

Kammergericht Berlin, 21.09.2012, Az.: 5 W 204/12 In Deutschland muss jeder, der im Internet geschäftsmäßig Telemedien anbietet, auf seiner Webseite eine Anbieterkennzeichnung bzw. ein Impressum anbieten. In diesem Impressum wiederum müssen bestimmte Mindestangaben/Informationen, die je nach Betreiber der Webseite sehr unterschiedlich sein können, angeboten werden. Diese allgemeinen Informationspflichten gelten laut § 5 TMG für “geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedi ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK