Was ist eine Lohnsteuer-Anrufungsauskunft?

Ist sich zum Beispiel der Arbeitgeber nicht darüber im klaren, ob bestimmte Bestandteile des Arbeitslohnes (lohn-) steuerfrei oder steuerpflichtig sind, so kann er beim Betriebsstättenfinanzamt einen Antrag auf Anrufungsauskunft (§ 42 e EStG) stellen.

Auskunftspflicht des Finanzamtes

Das Finanzamt ist in diesem Fall zur Auskunft verpflichtet. Es teilt dem Arbeitgeber dann seine Auffassung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK