Mecklenburg wird wieder staatlich überwachte Zone

Das nordöstlichste Bundesland Mecklenburg-Vorpommern wird wieder staatlich überwachte Zone: Die rot-schwarze Landesregierung hat ein neues Gesetz zur Bestandsdatenauskunft verabschiedet, mit dem ab dem 1. August 2013 zur Strafverfolgung oder Gefahrenabwehr auf bestimmte Nutzerinformationen und sogar Passwörter zugegriffen werden kann. Während auch andere Bundesländer aktuell solche Gesetze einführen, geht der Vorstoß aus Schwerin besonders weit und bezieht auch den Landesverfassungsschutz mit ein ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK