Die Datenwoche im Datenschutz (KW25 2013)

[IITR - 23.06.13] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Google, Marktzugang, Prism, Snowden, Provider, Schulfach Datenschutz, Datenschutzspiel, BSI Web-CMS, FBI, Tempora).

Sonntag, 16. Juni 2013

In der Diskussion um die Überwachung des internationalen Datenverkehrs durch US-Geheimdienste will die Europäische Volkspartei (EVP) US-Unternehmen wie Facebook oder Google den Zugang zum europäischen Markt verweigern, wenn diese sich nicht an europäische Datenschutzstandards halten. Open-report.de berichtet….

***

Montag, 17. Juni 2013

Verpasste Gelegenheit. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, wie dringlich eine Verbesserung des Datenschutzes gerade auch im Internet ist, dann hat ihn der Prism-Skandal erbracht: Seit den Enthüllungen von Ed Snowden wissen wir, dass alle unsere Spuren im virtuellen Netz gesammelt und ausgewertet werden können – in diesem Fall vom US-Inlandsgeheimdienst, führt das Wort aus Luxemburg aus…

***

Dienstag, 18. Juni 2013

Deutsche Provider zu Prism. Das Prism-Projekt der US-Behörden hat einmal mehr gezeigt, wie verletzlich der Datenschutz in weltweit vernetzten IT-Systemen ist. Wir haben bei deutschen und in Deutschland tätigen Providern angefragt, wie sie es mit der Herausgabe von Kundendaten halten. Mehr bei Computerwoche.de…

***

Mittwoch, 19. Juni 2013

(Schweiz) Soziale Netzwerke sollen Schulfach werden. Der Umgang mit sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Youtube wird auch für die Jugendlichen immer wichtiger ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK