Rezension Zivilrecht: Bankrechts-Kommentar

Langenbucher / Bliesener / Spindler, Bankrechts-Kommentar, 1. Auflage, C.H. Beck 2013 Von ref. iur. David Eckner, Düsseldorf Jüngst erschien in der renommierten „grauen“ Beck’schen Kommentarreihe ein neuer Beitrag, der sich in die Thematik des deutschen Finanzmarktrechts einfügt. Unter dem Titel „Bankrechts-Kommentar“ haben sich Prof. Dr. Katja Langenbucher (House of Finance, Frankfurt/M), Dr. Dirk H. Bliesener, LL.M. (Yale) (Hengeler Mueller) sowie Prof. Dr. Georg Spindler (Universität Göttingen) als Herausgebertrio aufgetan, um den „bankrechtlichen Generalisten“ mit entsprechenden Erläuterungen auf mehr als zweitausendfünfhundert Seiten zu versorgen. Die insgesamt vierzig Kapitel des Buches sind in drei Teile untergliedert, die jeweils von einem der Herausgeber editiert wurden. Langenbucher betreute den ersten Teil, der sich weitgehend der Kontoführung sowie dem Zahlungsverkehr widmet. Der zweite Teil wurde herausgegeben von Bliesener und firmiert unter dem Titel „Finanzierung und Kreditsicherheiten“. Der dritte und letzte Teil behandelt unter der Federführung von Spindler das Wertpapier- und Anlagegeschäft. Die drei Herausgeber konnten, sich selbst eingeschlossen, fünfunddreißig Bankrechtsexperten für dieses Unterfangen gewinnen, darunter zahlreiche bekannte Bankpraktiker sowie Kommentatoren aus den Wissenschaften. So wie weitgehend die regulatorische Struktur des Bankrechts selbst, lebt der Kommentar von einer punktuellen Darstellungsweise, die sich einerseits an die übliche Konzeptualisierung eines Kommentars hält (z.B. Kommentierung des Zahlungsdienstevertragsrechts der §§ 675c bis 675i BGB), die andererseits aber auch thematisch-deskriptiv erfolgt, wie z.B. Untertitel 4 des zweiten Teils zu Restrukturierung und Insolvenz oder der gesamte dritte Teil zum Wertpapier- und Anlagegeschäft. Damit rückt die Publikation eher in die Nähe eines Handbuchs denn in die eines Kommentars ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK