Neues aus der Hauptstadt: Akzeptanz für Wind

Liebe Leser, während die Bundeskanzlerin in kürzlich beim BDEW sagte, dass man nicht über das ganze Land verteilt Windräder hinstellen könne, egal wie der Wind blase, werben andere verstärkt dafür, die Windräder vielleicht doch näher bei den Verbrauchern aufzustellen. Um das Onshore-Potential zu bewerten, hat das Umweltbundesamt jetzt noch einmal nachgerechnet und festgestellt, dass sich bis zu 13,8 Prozent der deutschen Landesfläche mit modernsten Anlagen für die Windenergie nutzen ließen. Präsident Flasbarth wies aber ausdrücklich darauf hin, dass die Akzeptanz in der Bevölkerung vor Ort ein Aspekt sei, der nicht mitberechnet werden konnte ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK