Mordvorwurf auf der Postkarte? Haftungsfalle E-Mail Mit WebAkte ist das Thema Haftungsfalle ein für alle Mal vom Tisch!

e.Consult AG - Blog

Eine E-Mail ist wie eine Postkarte im Internet!

Viele Kanzleien haben E-Mail in Ihren Berufsalltag integriert. Was viele nicht wissen, ist dass E-Mail ein für Berufsträger problematisches Medium ist. Eine E-Mail bewegt sich völlig unverschlüsselt über das Internet und wird auf unzählbaren Mailservern unverschlüsselt abgelegt. Man stelle sich mal vor, Ihre vertraulichen Schriftsätze würden tausendfach kopiert und bei irgendwelchen Unternehmen unverschlossen gelagert. Bei E-Mail ist dies genau der Fall.

Hacker, Schlepper Bauernfänger

Doch es geht noch schlimmer: E-Mails anderer zu lesen, das schafft jeder! Bequeme Tools, die man einfach über das Internet laden kann, ermöglichen es selbst Laien den E-Mail-Verkehr von anderen Personen auszuspähen. Diplom Informatiker Olaf Tenit hat dies anlässlich der APRAXA Generalversammlung im Juni beeindruckend demonstriert.

Das zeigt, dass es nicht immer die NSA sein muss, die sich für fremde Mails interessiert. Organisierte Hackerbanden knacken regelmäßig Mail-Accounts, um die Anbieter zu schädigen. (http://www.focus.de/digital/internet/hotmail-hacker-knacken-e-mail-konten_aid_442225.html)

Was tun sprach Zeus? Rechtlich ist es durchaus möglich, sich gegenüber seinen Mandanten mit Einverständniserklärungen abzusichern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK