Kleine Anwaltskanzleien sind in Gefahr (glaubt impulse)

Impulse verarbeitet heute eine dpa-Meldung zu der vom DeutschenAnwaltVerein e.V. in Auftrag gegebenen und von Prognos erstellten "Zukunftsstudie". Der Tenor: kleine Anwaltskanzleien sind in Gefahr Allgemeinkanzleien in ländlichen Gebieten "sterben aus" und Fachkräftemangel wird ein Fremdwort bleiben Tatsächlich liest sich die Studie jedoch ein wenig anders. Ich ziehe daraus die folgenden Schlüsse: Mit Standardinformationen - a/k/a "einfachen Auskünften" - wird sich kein Geld mehr verdienen lassen. Das Geschäftsmodell der "Feld-Wald-und-Wiesen-Anwälte" wird sich ändern, hin zu einer Meta-Dienstleistung, nämlich der Steuerung des Beratungsprozesses durch spezialisierte Anwälte und andere Dienstleister - der Allgemeinanwalt wird also stärker zum Manager der Mandanteninteressen. Innerhalb der Kanzleien wird die Spezialisierung zunehmen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK