Baden-Württemberg beschließt Eckpunkte für Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes

(LEXEGESE) - Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am 11. Juni 2013 die Eckpunkte für eine Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) (PDF) verabschiedet. Es soll das bestehende EWärmeG aus dem Jahr 2007 ergänzen, welches damals vom Landtag parteiübergreifend mit großer Mehrheit beschlossen wurde. Da zwischenzeitlich das bundesrechtliche EEWärmeG mit der Folge, dass die bisherigen Regelungen des EWärmeG im Hinblick auf Neubauten verdrängt wurden, in Kraft getreten ist, soll das EWärmeG mit der Novelle um die Passagen bereinigt werden, die Vorgaben für Neubauten enthalten. Der Anwendungsbereich des EWärmeG erstreckt sich auch künftig ausschließlich auf Bestandsgebäude. Wie bisher soll das Gesetz dann greifen, wenn der Heizkessel eines Gebäudes ausgetauscht wird ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK