ZI-Praxis-Panel 2011: Zusammensetzung der Gesamteinnahmen und -Ausgaben je Praxisinhaber

von Dipl.-Volksw. Katja Nies, Köln, www.praxisbewertung-praxisberatung.com Das im Mai vom ZI (Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland) veröffentlichte Praxis-Panel 2011 beleuchtet die wirtschaftliche Situation und die Rahmenbedingungen in der vertragsärztlichen Versorgung der Jahre 2007 bis 2009. (Das erste Praxis-Panel 2010 hatte die Jahre 2006 bis 2008 im Fokus). Wie setzten sich nun die Gesamteinnahmen und die Gesamtausgaben je Praxisinhaber zusammen und wie haben sie sich von 2007 bis 2009 entwickelt? Tabelle 1: Struktur der Gesamteinnahmen je Praxisinhaber [TSD EUR] 2007 2008 2009 2009 zu 2007 GKV 178,9 (73,3%) 189,0 (73,8%) 199,0 (74,7%) + 11,3% PKV 51,2 (21,0%) 53,5 (20,9%) 54,9 (20,6%) + 7,1% BG/Unfallvers. 2,3 (0,9%) 2,4 ( 0,9%) 2,3 (0,9%) + 3,7% Sonstige 11,5 (4,7%) 11,2 (4,4%) 10,0 (3,8%) - 13,0% Gesamteinnahmen 243,9 (100%) 256,1 (100%) 266,3 (100%) + 9,2% Folgende Dinge fallen bei Betrachtung der Tabelle 1 ins Auge: Knapp drei Viertel der Einnahmen entfallen auf die Kassenpraxis (wobei über alle Fachgruppen hinweg die GKV-Patienten 88,4% der Gesamtpatienten ausmachen). Die Vergütungsreform durch das GKV-WSG (GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz zum 01.04.07) scheint gewirkt zu haben: die Einnahmen über die GKV-Praxis sind von 2007 auf 2009 um 11,3% gestiegen. Tabelle 2: Struktur der Gesamtausgaben je Praxisinhaber [TSD EUR] Ausgewählte Aufwandsarten 2007 2008 2009 2009 zu 2007 Personal 53,8 56,3 58,6 + 9,0% Material/Labor 7,4 7,5 6,8 - 8,2% Miete/Mietnebenkosten 15,5 16,0 16,3 + 5,1% Versicherungen, Bei­träge, Gebühren 5,9 6,1 6,4 + 7,9% Abschreibungen 10,7 9,3 8,6 - 19,1% Leasing/Miete Geräte 2,6 2,5 2,3 - 9,4% Fremdkapitalzinsen 4,8 4,5 3,9 - 20,3% Wartung/Instandhaltung 2,9 3,1 3,2 + 9,5% Gesamtausgaben 122,9 125,1 125,8 + 2,4% Insgesamt kann festgehalten werden, dass der Kostenanstieg von 2007 auf 2009 mit 2,4 % in etwa der Inflationsrate des gleichen Zeitraums entspricht ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK