Schuldbriefe stückeln?

Die NZZ vom 10. Juni 2013 thematisierte die Stückelung von Schuldbriefen mit ihren Vor- und Nachteilen. Die Finanzierung eines Immobilienkaufs erfolgt bei Privaten in der Regel durch eine einzige Bank, welche dem Hauskäufer empfiehlt, den Totalbetrag (Hypothek) in verschiedenen Tranchen mit unterschiedlichen Laufzeiten auszulösen. Als Sicherheit dienen der Bank vielfach Schuldbriefe, wobei meist nur ein einziger Schuldbrief über den Totalbetrag (und nicht mehrere Schuldbriefe über die verschiedenen Tranchen) erstellt wird. Wenn nun nach einigen Jahren die erste Tranche der Hypotheken fällig wird, ist es quasi ausgemacht, dass die Anschlussfinanzierung bei der gleichen Bank geschieht ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK