EyeSee – Schaufensterpuppen überwachen Kunden

Quelle: Flickr, Manuel W., http://flic.kr/p/73Voy1

In der Pilotfolge der 27. Staffel der britischen Kultserie Dr. Who. wird die Kaufhausmitarbeiterin Rose von Schaufensterpuppen angegriffen und muss von dem herbeieilenden Dr. Who gerettet werden. Die zum Leben erwachten Schaufensterpuppen werden von Außerirdischen kontrolliert, die die Menschheit vernichten wollen.

Wie eine Schriftliche Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft an den Senat zeigt, steckt hinter diesem Horrorszenario mehr Science und weniger Fiction als einem lieb sein kann. Die italienische Firma Almax SpA, nach eigenen Angaben “eine weltweit führende Marke in der Herstellung von Schaufensterfiguren und Display-Artikeln”, produziert mit EyeSee Mannequin eine Schaufensterpuppe, die mittels einer eingebauten Kamera Kunden filmt und die Bilder an eine Gesichtserkennungssoftware schickt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK