Übersicht: “Bring Your Own Device” (BYOD) und Arbeitsrecht

Bei „Bring Your Own Device“ (BYOD) wird Mitarbeitern eines Unternehmens der Zugriff auf IT-Ressourcen des Unternehmens über private Geräte ermöglicht. Es stellen sich hier auch Fragen für die arbeitsvertragliche Gestaltung, denn es empfiehlt sich eine gesonderte Vereinbarung auf Organisationsebene. Der Vorteil: Eine solche Regelung – zum Beispiel zu den allgemeinen IT- und Datenschutzbestimmungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK