Anhörung zur Verordnung gegen die Abzockerei ("Minder-Initiative") eröffnet

BR Sommaruga hat am 14. Juni 2013 die Anhörung zur Verordnung gegen die Abzockerei ("Minder-Initiative") eröffnet. Ein entsprechender Vorentwurf (VE VgdA) liegt vor. Es ist geplant, dass die neue Verordnung auf den 1. Januar 2014 in Kraft gesetzt wird. Der VE VgdA enthält Bestimmungen zu Aktiengesellschaften mit börsenkotierten Aktien sowie zu Vorsorgeeinrichtungen. Die Generalversammlung erhält gemäss Art. 2 VE VgdA die unübertragbaren Befugnisse, jährlich den Präsidenten sowie die Mitglieder des Verwaltungsrats, des Vergütungsausschusses und die unabhängige Stimmrechtsvertretung zu wählen. Der Verwaltungsrat legt die Vergütungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats, der Geschäftsleitung und des Beirats fest. Zudem muss die Generalversammlung sämtliche Vergütungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats, der Geschäftsleitung und des Beirats genehmigen. Die Statuten können unter bestimmten Voraussetzungen einen anderen Genehmigungsmechanismus vorsehen, der aber nicht die jährliche Mitsprache der Generalversammlung beeinträchtigen darf. Der Verwaltungsrat erstellt zuhanden der Generalversammlung den Vergütungsbericht. Dieser legt die Vergütungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats, der Geschäftsleitung und des Beirats offen. Sämtliche Abgangsentschädigungen, Vergütungen, die im Voraus ausgerichtet werden und Provisionen für die Übernahme oder Übertragung von Unternehmen oder Teilen davon, sind untersagt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK