Prism macht Sorgen: Erste Reaktionen deutscher Jurastudenten

Die Überwachung durch den NSA im Rahmen von Prism sorgt deutsche Jurastudenten. Immmer häufiger verbreiten sich Horror und Panik.

So erreichte den Autor gestern folgende Email:

"Ich bin/war u.a. Student der Rechtswissenschaften im Schwerpunktbereich Informations-, Technik- und Medienrecht. Zum Teil gibt es Probleme bei meinem Laptop Probleme mit der Zustellung von email, zum Teil gibt es Meldungen auf dem Bildschirm wie "Ihr Computer wird derzeit von anderen genutzt" ((Mit-Besitzer gem. §§ 855 ff. BGB???). Zum Teil war im Juristischen Seminar/Juridicum nur eine Seite bei www.jura.uni-muenster.de "Vorlesungen des Schwerpunktbereichs Bankrecht" aufzurufen. In der Universität Bielefeld ist ein Laptop bei den Schließfächern der Juristischen Bibliothek abhandengekommen. An wen (außer Universitätsrechenzentrum, Staatsanwaltschaft, Hochschulverwaltung/-hausmeister, Juristische EDV-Verwaltung im RWS II, Studentische Hilfskräfte des ITM (?) kann man sich wenden? Mit freundlichen Grüssen B.C., Stud. iur., Cand. iur., OLt. d. Res ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK