Kletterunfall und Schadensersatz – ATC Tube kein minderwertiges oder riskantes Sicherungsgerät

Im vergangenen Jahr kam es zu einem mittlerweile in der Szene weit beachteten Kletterunfall, der schließlich vor dem LG Nürnberg-Fürth endete und per Urteil entschieden wurde. Ein Hallenkletterer stürzte ab und verletzte sich, weil der Sicherungspartner - der mit einer ATC Tube sicherte – seinen Kletterpartner nicht ordentlich sicherte, LG Nürnberg-Fürth, Urteil vom 19.November 2012, Az. 6 O 2345/12.

Nun werde ich als Kletterer immer wieder gefragt, ob es denn nun noch zulässig sei, mit einer Tube zu sichern. Antwort: Ein klares “Ja”.

Das LG Nürnberg-Fürth betonte in seinem Urteil ausdrücklich, “dass es sich bei der Tube um kein minderwertiges oder gar riskantes Sicherungsgerät handelt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK