Ersparnisse und der Tod eines Bankkunden

Wie das polnische Finanzministerium mitteilte, wird es vorerst keine Änderung der Vorschriften geben, welche regeln, was mit den Ersparnissen eines Bankkunden nach dessen Tod geschieht. Mit solchen Problemen haben viele Verwandte des Verstorbenen zu kämpfen. Nach derzeit geltender Rechtslage muss der Verwandte gegenüber der Bank nachweisen, dass er berechtigt ist, das Geld abzuheben. Ausreichend ist hierfür die Vorlage einer entsprechenden Vollmacht oder des Erbescheins. In der Praxis tauchen in diesem Bereich Probleme auf, weil die Verwandten oft gar nicht wissen, dass der Verstorbene Ersparn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK