Kampf um den Ghost Rider

Der Work Made for Hire-Grundsatz im US-Urheberrecht TT - Washington. Im Jahr 1972 veröffentlichte der Marvel Comicbuch-Verlag ein Comicheft über den Ghost Rider, einen motorradfahrenden Superhelden, dessen Kopf ein flammender Schädel ist. Hintergrund ist die Geschichte eines jungen Motorrad-Stuntmans, der seine Seele an den Teufel verkauft, um seinen krebskranken Adoptivvater zu retten. In einer ähnlichen Lage sah sich der Autor und Schöpfer des Ghost Rider, der vor dem Bundesberufungsgericht des zweiten Bezirks in New York City, dem United States Court of Appeals for the Second Circuit, am 11. Juni 2013 in Gary Friedrich Enterprises LLC. v. Marvel Characters Inc ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK