Scheidung im Islam

Berichte aus der religiös und erzkonserativ geprägten Gesellschaft in Pakistan sind erschreckend. Es herrschen unmenschliche Zustände in Bezug auf die Ehe. Laut den Medien wurden im letzten Jahr über 8.000 Frauen von ihren Ehemännern getötet, weil sie die Scheidung einreichen wollten. Grundsätzlich spricht auch im Islam nichts gegen eine Scheidung. Aber in der Praxis sieht das anders aus. Solange die Männer die Scheidung wollen, ist das kein Problem; aber wenn die Frau das Scheidungsrecht in Anspruch nehmen möchte, ist das nicht gerne gesehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK