Achtung Schuldenfalle. Der richtige Studienkredit.

Viele Studierende investieren mit Ihrem Studium in die Zukunft. Allerdings müssen hierzu auch viele auf einen Kredit zurückgreifen um die Kosten zu decken. Doch hier ist Vorsicht geboten um nicht gleich zum Berufseinstieg vor der Pleite zu stehen. Hier ein paar Tipps:

Erste Wahl: Bafög, Stipendien oder Nebenjob
Hiermit kann ein überteuerter Studienkredit umgangen werden. Prüfen Sie die naheliegenden Möglichkeiten, ob zusätzliche Einnahmen generiert werden können, oder Gelder nicht zurückbezahlt werden müssen. Dies sind die Klassiker.

Das Studiengebühren-Darlehen
Die ist eine Sonderform eines Kredites. Sie werden von den Ländern vergeben. Denn jedes Land was Studiengebühren einzieht, hat auch Landeskredite dafür. Diese können ruhig in Anspruch genommen werden.

Aber generell ist bei Studienkrediten Vorsicht geboten. Sich während des gesamten Studiums auf Kredite zu verlassen, der steht am Ende häufig vor einem hohem Schuldenberg.

In bestimmten Phasen kann eine Aufnahme jedoch sinnvoll sein. Einen Studienkredit aber beispielsweise für das letzte Studienjahr aufzunehmen, um sich in Ruhe auf sein Examen vorzubereiten und zu konzentrieren, kann durchaus Sinn machen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK