Rezension Öffentliches Recht: MaRisk

Hannemann / Schneider, Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk), 3. Auflage, Schäffer Poeschel 2011 Von ref. iur. David Eckner, Düsseldorf Risiko und Finanzdienstleistungen dürften unzweifelhaft ein Duo ausmachen, das zusammengehört, wie Bud Spencer und Terence Hill. Die der Finanzdienstleistungstätigkeit in besonderem Maße immanente Risikoexposition hat zur Folge, dass der umfassenden und durchaus die Institute überbürdenden Regulierung durch die deutsche, europäische und auch internationale Finanzaufsicht und Regelgeber das „Risiko“ wie ein roter Faden zugrunde liegt. Risiken sind Gegenstand der Regulierung, Regulierung ist neuerdings unabwendbarer Gegenstand der Finanzdienstleistung. Es verwundert daher nicht, dass neben gesetztem Recht auch die Aufsicht selbst einen großen Bestand an „Regeln“, sog. soft law, zur Verfügung stellt, die nach vorherrschender Auffassung zwar keine Rechtsbindung aufweisen, faktisch die Praxis der Institute aber fest im Griff haben. Die Finanzaufsicht, so etwa die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland, setzt und erläutert das „Recht“, das sie setzt, und versucht den praktischen Umgang mit hoheitlicher Regulierung für die betroffenen Adressaten greif- und umsetzbar zu machen. Das scheint jedoch nicht zu genügen. Zeuge dafür ist das dieser Rezension zugrunde liegende Handbuch von Dr. Ralf Hannemann und Andreas Schneider aus dem Schäffer Poeschel Verlag. Die Autoren nehmen sich auf mehr als tausend Seiten die sog. Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) vor, die die BaFin auf Grundlage der Vorschriften des KWG (insbesondere des § 25a), die ihrerseits europäisches Recht umsetzen, als Leitfaden der Praxis an die Hand gab. Wohl gemerkt sei, dass sich die Besonderheit, Aktualitätsgetriebenheit sowie Bedeutung der MaRisk darin zeigt, dass Hannemann und Schneider nun schon die dritte Auflage des Handbuchs herausbringen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK