Kanzleien in Deutschland 2013

Mit der 14. Neuauflage des Handbuchs „Kanzleien in Deutschland 2013“ hat der Nomos Verlag abermals ein aktuelles Barometer der deutschen Anwaltsszene erstellt. Darin aufgenommen wurden nicht nur die „Big Player“ der internationalen Wirtschaftskanzleien, sondern auch viele mittelständische und aufstrebende Boutiquen. Eine Redaktion aus zwanzig Volljuristinnen und Volljuristen leistete die umfangreiche Recherchearbeit, der Überzeugung folgend, dass es selbstverständlich nicht „die beste Kanzlei“ gibt – ebenso wenig wie „das beste Auto“ und „das beste Essen“. Der Fokus liegt eher auf den Bedürfnissen der Mandanten und des Personalnachwuchs. Schon so manche Geschäftsbeziehung scheiterte daran, dass die Geschäftspartner auf den zweiten Blick nicht zusammenpassen. Ziel des Handbuches soll sein, dies durch eine gute Informationsbasis, die sich die Mandanten auf diesem Wege von den Kanzleien verschaffen können, von vornherein zu vermeiden. Interessanterweise werden deshalb nicht nur die jeweiligen Rechtsgebietsschwerpunkte und wichtigsten Mandate beleuchtet, sondern auch die Strategie, der kulturelle Hintergrund und die Publikationstätigkeit der Kanzlei. Für Juristen auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen gibt das jeweilige Profil auch eine Darstellung der Einstiegs- und Aufstiegschancen sowie des richtigen Ansprechpartners für Bewerber. Dies erleichtert die Auswahl und Adressierung von Bewerbungen enorm! Das Handbuch gliedert sich in vier Teile ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK