Die Klage aus abgetretenem Recht

Kapitalanlagerecht

Wird eine Forderung partout nicht beglichen, klagt man sein Recht vor Gericht ein. Derjenige, der durch die Klageerhebung das Verfahren einleitet, ist in der Regel derselbe, bei dem aus dem zugrunde liegenden Lebenssachverhalt der Anspruch entstanden ist. So der kaum überraschende Normalfall – ist dies nur nachvollziehbar, treffen den Kläger doch ab Einreichung der Klage Rechte, Pflichten und auch die finanziellen Risiken der Prozessführung.

Dennoch ist es in bestimmten Fallgestaltungen angezeigt, eine Klage aus abgetretenem Recht zu führen. Hierfür wird der Anspruch von demjenigen, dem der Anspruch zunächst zusteht, an einen Dritten abgetreten. Damit wird zugleich die sogenannte Aktivlegitimation zur Klage übertragen. Zumeist handelt es sich bei dem Dritten um eine aus dem persönlichen oder familiären Umfeld vertraute Person. Ein gewisses Maß an Vertrauen ist hierfür auf beiden Seiten auch nötig: der Dritte soll im Endeffekt nach gewonnenen Prozess nicht mit dem vor Gericht Erstrittenen durchbrennen, gleichsam übernimmt der Dritte das Risiko, auf den Gerichtskosten sitzenzubleiben.

Die Abtretung sollte schriftlich vorgenommen werden. Eine in der Praxis beliebte Verteidigungstaktik der Gegenseite ist es nämlich, die Aktivlegitimation und damit das Vorliegen einer Abtretung zu bestreiten. Der Dritte macht den Anspruch sodann selbst, aus eigenem Recht und im eigenen Namen klageweise geltend.

„Aber ist das nicht exakt eine solche Finte, woran man den Winkeladvokaten erkennt?“, könnte nun gefragt werden. Nein, sonst würden Sie es nicht in diesem Blog lesen. Dieses Vorgehen entspricht einer taktisch höchst sinnvollen und sorgfältigen Prozessführung. Zudem sind die Beteiligten durch entsprechende Zusatzvereinbarungen im Annex zu der Abtretung stets hinsichtlich der Finanzen im Hintergrund abgesichert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK