Vorzeitige Teilkündigung: Schadensersatz

Ein weltweites Frachtunternehmen erbringt Leistungen für ein lokales aufgrund eines Vertrages, der eine Kündigungsfrist von 180 Tagen vorsieht. Die erste Firma kündigte einen Teil der Dienste, die Auslieferung in den USA, 82 Tage vor ihrer Einstellung, die weiteren Pflichten in der Vertragsfrist. Im Fall Unishippers Global Logistics v. DHL Express (USA), Inc. gewann die lokale Firma $2,5 Mio. Schadensersatz für die vorzeitige Teilkündung. Zudem sprach das Gericht knapp $25 Mio. für Zeit nach dem Wirksamkeitsdatum der Kündigung zu ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK