Vergaberecht an historischer Stätte – 2. Treffen der DVNW-Regionalgruppe Köln-Bonn-Koblenz

Bereits zum zweiten Mal traf sich am 27.05.2013 die Regionalgruppe Köln-Bonn-Koblenz des Deutschen Vergabenetzwerkes (DVNW) zum Wissens- und Erfahrungsaustausch, Kennenlernen und Netzwerken. Tagungsort war der große Sitzungssaal der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Bonn, wo am 05. Mai 1955 Deutschland seine Souveränität erhielt. Vortragsthemen waren „Vertragslaufzeiten, Bedarfsoptionen, Verlängerungsoptionen im VOL-Vertrag“, sowie „Privatisierung der Wasserversorgung und Entwurf der Konzessionsrichtlinie“. 24 Teilnehmer informierten sich und diskutierten intensiv.

Organisiert von dem Leitungsgremium der Regionalgruppe Köln/Bonn/Koblenz des deutschen Vergabenetzwerkes, Rechtsanwalt Oliver Weihrauch (caspers mock Anwälte), Diplom Verwaltungswirt Hans-Peter Müller (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) und Hans-Jürgen Niemeier (Aufsichtsrat der CONET Technologies AG), trafen sich am 27.05.2013 24 Vergaberechtsexperten aus der Region aber auch aus Duisburg, Düsseldorf, Siegen-Wittgenstein und Montabaur.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung durch Martin Hake, Referatsleiter der zentralen Vergabestelle der BLE (Foto links), vorgestellt. Ein modernes Dienstleistungszentrum im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), welches sich für eine zukunftsfähige, nachhaltige Landwirtschaft einsetzt, EU-Recht umsetzt und dessen Einhaltung kontrolliert, Beteiligte in der Agrarwirtschaft vernetzt und an einen Tisch bringt, die Agrar-Forschungslandschaft koordiniert und durch zahlreiche Informationsangebote Aufklärung leistet. Die zentrale Vergabestelle selbst führt als Dienstleisterin für 18 verschiedene Einrichtungen im BMELV-Geschäftsbereich und für das Ministerium selbst eine Vielzahl unterschiedlicher Beschaffungen durch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK