LG Gießen: Einlösen eines versehentlich zugeschickten Online-Gutscheins nicht strafbar

05.06.13

DruckenVorlesen

Das LG Gießen (Beschl. v. 29.05.2013 - Az.: 7 Qs 88/13) hat entschieden, dass das Einlösen eines versehentlich zugeschickten Online-Gutscheins keine Straftat ist.

Der Täter erhielt - aus Versehen - einen Online-Gutschein an sein E-Mail-Adresse übersandt und löste diesen ein. Die Staatsanwaltschaft beantragte daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss, um an die Identität des Täter ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK