Fernost ganz nah: Chinesische Schriftzeichen im Gemeinschaftsmarkenregister auf dem Vormarsch

Längst ist bekannt, dass sich chinesische Unternehmen nicht mehr hinter den Marken großer westlicher Unternehmen verstecken. Chinesische Markenartikelhersteller und Dienstleister treten aber nicht nur am chinesischen Markt selbstbewusst auf, sondern exportieren dieses Selbstbewusstsein auch nach Europa.

Es geht also nicht mehr darum, dass Produkte westlicher Hersteller „made in China“ die Regale füllen, sondern dass in Europa vermehrt Produkte chinesischer Hersteller auch im höheren Preissegment verfügbar sind. Dieser Trend spiegelt sich auch im Markenregister wieder. Chinesischkenntnisse könnten daher zukünftig auch in Deutschland das Einkaufen erleichtern.

Markenspagat zwischen Ost und West

Unternehmen, die sowohl in Europa als auch in China tätig sein wollen, stellt sich die Frage nach dem „richtigen“ Zeichensystem. Zum Goldstandard westlicher Markeninhaber gehört mittlerweile, ihre Marken entweder wörtlich oder zumindest der Bedeutung nach ins Chinesische zu übersetzen oder für den chinesischen Markt eine eigenständige Marke in chinesischen Schriftzeichen zu kreieren.

Hintergrund dafür ist, dass Marken in lateinischen Schriftzeichen auf dem chinesischen Markt regelmäßig nicht verstanden werden. Dies führt unter anderem dazu, dass solche Marken nur sehr schwer im Gespräch weiterempfohlen werden können. Zudem bietet auch allein der Schutz einer Marke in lateinischen Schriftzeichen nicht ausreichend Schutz gegen eine Übersetzung dieser Marke ins Chinesische. Denn die lateinischen Schriftzeichen werden von dem chinesischen Markenamt als Bildzeichen (und nicht als Wortzeichen) eingeordnet. Insoweit besteht bei einer Übersetzung des Markentextes in chinesische Schriftzeichen keine visuelle Verwechslungsgefahr.

Mit übersetzten Marken gen Westen

Chinesische Markeninhaber, die auf dem europäischen Markt präsent sind, sehen sich mit denselben Herausforderungen konfrontiert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK