Ein Fleckerlteppich bunter Mosaikstücke an Möglichkeiten……..

Ja, blauer Himmel herrscht endlich wieder.Und endlich ist seit kurzem auch die Innbrücke zumindest wieder begehbar, deren Statik zunächst unsicher war und daher gesperrt blieb.

Über Passau auch.

Und wenn Sie die updates unter diesem Post von mir oder in meinen Twittermeldungen (auch rechts oben in der Sidebar hier im Blog zu finden)oder auch direkt bei “Passau räumt auf” und den Hochwasserinfos verfolgen, werden Sie – wie ich auch – einfach nicht anders können, als zu staunen, Respekt und Sympathie verspüren, für alle, die ihr Bestes und bis zum Umfallen geben, ……….. und leise lächeln bis heiter strahlen – über so vieles, das da geleistet und geschafft wird.

Auch wenn weder in Passau und noch weniger in Städten und Regionen von Regensburg, Deggendorf , Straubing und auch in anderen Bundesländern so schnell Hochwasser Vergangenheit ist, geschweige denn die Folgen beseitigt. Davon ist die Situation noch weit entfernt! Aber:

Was auffällt ist, dass Selbsthilfe und Miteinander der Hilfsaktionen so energisch und tatkräftig, mit so viel gutem Willen und Ideen und allem, was jeder nach seinen Möglichkeiten geben oder leisten kann, in Gang gesetzt und gehalten werden, dass ich manches Mal in den letzten Tagen die klassischen Medien fast ein bisserl im Tempo hinterherhinken sah.

Das soll keineswegs deren Bedeutung und Unterstüzung schmälern – ganz im Gegenteil: Sie ergänzen einander.

Aber bei aller Kritik an Facebook und Social media – in dieser Lage bewährt es sich wie ein Lauffeuer bei Nachrichten, Bildern und den Hilfsmassnahmen und ihrer Organisation. Und nicht wenige Bilder in den verschiedensten Regionen in den Medien habe ich zuerst bei Facebook gesehen, bevor sie bei klassischen Medien online oder printed wiederzufinden waren.

Sind Bilder so wichtig, so entscheidend? Nicht allein, aber ja – sehr. Nicht erst, wenn sie animieren, helfen zu wollen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK