Der Vorsitzende Kaczynski für das Verbot, Grundstücke an Ausländer zu veräußern

Der Vorsitzende der Oppositionspartei „Recht und Gerechtigkeit“, Jaroslaw Kaczynski, sprach sich während seines Besuchs des nördlichen Teils Polens für ein Verbot, Grundstücke an Ausländer zu veräußern, da seine Partei, wie er ausführte, „polnisches Land verteidigen wolle“. Er sagte, ein solches absolutes Verbot wird die Partei einführen, sobald sie an ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK